MitSpielplatz: Kinder sollen spielen dürfen

Es ist selten geworden, dass Kinder draussen noch unbeschwert spielen können. Das Projekt MitSpielplatz will das ändern, indem es auf öffentlichen Plätzen betreutes Spielen initiiert.

Den Kirchplatz erobern. Die Wohnstrasse sperren. Oder auch einfach nur gemeinsam zum bestehenden Spielplatz gehen - es gibt viele Möglichkeiten, draussen gemeinsam zu spielen. Und damit die Eltern nicht Angst haben müssen und alles mit rechten Dingen zugeht, sind immer Erwachsene dabei: MitSpielpatinnen und MitSpielpaten. Das Chindernetz des Kantons Bern (ehemals Pro Juventute Kanton Bern) bildet freiwillige Personen zu solchen Patinnen und Paten aus und hilft aktiv mit bei der Umsetzung von MitSpielplätzen. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn unterstützen das Projekt, das sich für eine Umsetzung in den Kirchgemeinden geradezu anbietet.

Zum Projekt

Flyer zum Herunterladen